Three Things Thursday





Mein Anblick beim Schminken. Ich habe endlich ein Smartphone! Schöner Mohnstoff.

My view when I do my make up. I finally have a smartphone! Pretty poppy fabric.

-Kati

Of Long-Forgotten Things



Es gibt so Klamotten, die trägt man eine Zeit lang wie wild und dann...ja, dann hängen sie ewig im Schrank, bis man sie irgendwann wieder hervorkramt. So ein Teil ist dieser Rock, den ich letzten Herbst sehr häufig getragen habe und der bis dato aber unbeachtet im Schrank hing. Letztens wieder entdeckt und sofort wieder verliebt!




There are clothes that you were a lot for a time and then... well, then they just sit around in your wardrobe until at some distant point you find them again. The skirt is such an item which I have worn so often last autumn but was left unnoticed in the closet until quite recently. Discovered and fallen in love again!



Etwas spät, aber: ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche! Ich habe eine kurze Woche (Freitag frei), da ich nach Münster zu einer Freundin fahre. Wir kennen uns vom Studium und haben uns schon viel zu lang nicht mehr gesehen. Wird also mal wieder Zeit!



A bit late, but: I hope you are all having a nice start to the week! I am having a short week this time (Friday off) because I'm going to Münster to visit a friend. We befriended while studying and haven't seen each other in ages. So, right about time!



Scarf: DIY (see here) // shirt: Primark // skirt, belt: second hand // bag: hand-me-down // shoes: ebay

-Kati

Home Impressions Part 3



Der zweite Post der Home Impressions ist ja schon eine ganze Weile her, und da wollte ich euch heute ein paar neue Impressionen unserer Wohnung zeigen! Bitte habt Verständnis, dass ich keine kompletten Zimmer zeigen will, sondern nur so kleine 'peeks'! Unsere Wohnung ist ein ziemliches Zusammengewürfel aus Gekauftem, Geschenktem und Gebautem. Viele unserer Einrichtungsgegenstände haben wir von meiner Familie bekommen, sodass wir da gar nicht erst lange suchen mussten. Sonst ist natürlich viel IKEA dabei (wie auch sonst!).



The second post of the Home Impressions has been quite a while, so I thought I'd show you some new pictures from our flat today! Please understand that I wouldn't feel comfortable sharing whole rooms, but only small 'peeks'. Our flat is quite the assortment of bought, gifted and handmade things. We received many of our 'larger' furniture items from my family - so we didn't really have to look for those. And there's plenty of IKEA (how else!).





Aidan ist ja ein begeisterter Heimwerker und baut mir so ziemlich alles, wonach ich ihn frage! Die Katzen finden das dann immer ganz spannend und essen mit Begeisterung Holzspäne. Zur Inspiration sind wir viel online unterwegs und gucken uns auch gern online Living-Magazine an, so wie hier auf dieser Website.



Luckily, Aidan loves to DIY and build stuff and is happy to build whatever I'm asking him for! The cats are loving it - finding it totally exciting - and help us clean by eating all the wood shavings with gusto. As inspiration, we browse the Interwebs and sometimes online home magazines like here on this website.




Den Toaster und Wasserkocher von Russell Hobbs haben wir über amazon gekauft - die allerschönsten, die wir finden konnten (unserer Meinung nach!). Unsere Küche ist ziemlich vollgestopft, ein Kontrast zum Schlafzimmer, welches sehr clean ist.



We bought the Russell Hobbs Toaster and kettle via amazon - the prettiest we could find (at least, in our opinion!). Our kitchen is kind of crammed with stuff, contrary to our bedroom which is fairly clean.



-Kati

Three Things Thursday





Lecker Cupper-Kräutertee. Herbst - und noch warm genug für Ballerinas - die beste Zeit! DIYed Katzenpulli wird kritisch betrachtet.

Delicious Cupper herb infusion. Autumn - and warm enough to wear flats - the best time! DIYed cat jumper is critically observed.

-Kati

(Hand)Made in Berlin



Handgemachtes hat einen besonderen Platz in meinem Herzen - aber bei wem ist das nicht so? Deshalb schätze ich dieses Shirt von meiner Freundin Kathrin vom Modelabel con.hilo ganz besonders. Da ich selbst auch ab und zu nähe kann ich abschätzen, wieviel Arbeit in einem selbstgenähten Kleidungsstück steckt. Die Schuhe habe ich ganz fix mit weißem Stickgarn verziert. Habt ihr auch Klamotten bei euch im Schrank, die handgemacht sind?



Handmade things have a special place in my heart - but this surely applies to everyone? This is why I appreciate this shirt from my friend Kathrin from the label con.hilo a lot. Since I sometimes sew myself, I can estimate just how much work goes into the handmade clothes. I embellished those shoes really quickly with some white embroidery yarn. Do you also have some handmade clothes in your wardrobe?



Berlin ist da aber auch eine gute Stadt, um sich mit Handgemachtem und Mode von jungen Designern einzudecken. Viele tolle Sachen habe ich schon auf Märkten und in winzigen Boutiquen entdeckt, und für die Jungdesigner ist das start up-freundliche Berlin auch ein wahres Paradies. Dieser Artikel hier beleuchtet das Ganze auch sehr gut!



Berlin definitely is a good city to stock up with handmade things and fashion from young designers. I have already discovered many interesting items on markets and in tiny boutiques and for young entrepreneurs, the start up friendly Berlin must be a true paradise. This article here also gives a good into this topic!



Hat: Steeds // shirt: con.hilo // dress: Vero Moda // tights: H&M // shoes: second hand // bag: Primark

-Kati

Upcycling: Turn A Shirt into a Skirt



Ich näh mir ja ganz gern mal ein oder zwei Teile - allerdings nicht so sehr mit einem Schnittmuster, sondern eher indem ich ein bereits vorhandenes Teil äbandere. In dem Fall habe ich mithilfe dieses Tutorials ein Männerhemd in einen Rock verwandelt! Damit nehme ich auch teil am #zalandodiy-Gewinnspiel.

I like sewing one or two pieces myself - but not so much from scratch using patterns but more by altering a piece. In this case, I used this tutorial to turn a men's shirt into a skirt.





1. Unter den Ärmeln einmal gerade abschneiden. Dann auf links drehen und 'anziehen' - auf diesem Wege kann man die Abnäher genau da setzen, wo man sie braucht. Dann entlang der gesteckten Nadeln nähen.




1. Cut a straight line just underneath the sleeves. Turn inside and and put it on, just like it would be your skirt - this way, you can place the tucks exactly where you need them. Then sew along your pins.




2. Den Kragen abschneiden und einmal zur Hälfte durchschneiden. Die Enden versäumen und die beiden Teile am Rock befestigen, wie man es auf den Fotos sehen kann. Dann auch die Kragenstücke festnähen.



2. Cut the collar off and cut it in half. Seam the ends and pin both pieces onto the skirt as shown in the photos. Then also sew the collar pieces onto the skirt.





3. Hier kommt mein zweites recycltes Stück in Aktion: diese Tasche wollte ich erst wegschmeißen, dachte dann aber, das Kunstleder mache sich bestimmt gut für Projekte. Hier habe ich die Schlaufen (da ging ursprünglich ein dekoratives Band durch) abgeschnitten und als Gürtelschlaufen hinten am Rock befestigt. Macht einen riesen Unterschied, wie ich finde!!



3. May I present to you the second item I recycled: I actually wanted to throw this bag away but then thought better off it. Maybe the faux leather could be used for crafting? I cut off the loops (that originally held a decorative ribbon) and attached those as belt loops at the back of the skirt. Makes such a massive difference, I think!!




Und fertig! Echt fix gemacht, und super sieht er auch noch aus (wenn ich mich hier mal selbst loben darf).



And done! It was not a long project, and I also like the outcome (if I'm allowed to toot my own horn here).



-Kati
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...